Den Passwort Tresor von Enpass über den eigenen Synology Server synchronisieren

Enpass über Synology Synchronisieren

Den Passwort-Manager Enpass hatte ich schon an der ein oder anderen Stelle empfohlen. Zuletzt hatte ich den verschlüsselten Tresor über Google Drive synchronisiert. So stehen alle Passwörter direkt auf jedem Gerät zur Verfügung. Egal, ob MacBook, iPhone, Huawei, PC oder MacMini. Im Rahmen meiner Synology Server Einrichtung habe ich nun auch den Tresor auf den eigenen Server umgezogen. Hier will ich Euch zeigen, wie es funktioniert.

Voraussetzungen für die Einrichgung:

  • Euer Synology Server sollte über das Internet und via DynDNS aufrufbar sein
  • Ihr müsst WebDAV auf Eurem DSM installieren
  • Die Ports von WebDAV sollten in Eurem Router freigegeben sein

Wenn ihr diese Voraussetzungen schon umgesetzt habt, kann es direkt losgehen mit der Einrichtung.

Verzeichniss für Enpass auf dem Synology Server anlegen

Ich habe auf meinem Server einen eigenen Backup Ordner für die TimeMaschine eingerichtet. In dem Backup Ordner gibt’s nun auch einen Enpass Ordner, dass ist wichtig, damit ihr über die WebDAV URL auch das Verzeichnis korrekt angeben könnt.

Neuen Enpass Tresor anlegen

In Enpass könnt ihr einfach über Einstellungen ❯ Tresore einen neuen Tresor hinzufügen. Namen vergeben und im nächsten Fenster „WebDAV“ als Synchronisierungs-Methode wählen.

Häufigster Fehler liegt in der URL. Ihr müsst unbedingt den offenen Port hinter der URL angeben. In meinem Fall der HTTPS Port von WebDav mit 5006 und das Verzeichnis, welches ihr nutzen wollt für den Enpass Tresor. Ohne Verzeichnis hinter dem Port wird es immer einen fehler geben.

Nutzername und Passwort entsprechen Eurem Zugangsdaten auf der Synology DSM Oberfläche. Solltet ihr einen nicht Admin-Account nutzen, checkt bitte vorher unbedingt ob Euer Account die richtigen Rechte für WebDAV und das Verzeichnis besitzt.

Solange ihr das SSL-Zertifkat von Eurem Synology Server noch nicht installiert habt, solltet ihr bei einer https:// Adresse die „Verzifizierung des SSL-Zertifkats umgehen“ auswählen. Ansonsten wird Euch Enpass einen Zertfikat-Fehler ausspucken.

Voila. Wenn ihr Euch ohne Fehlerverbinden könnt, liegt Euer neuer Enpass-Tresor nun auf Eurem eigenen Synology Server und kann über die DynDNS von jedem Eurer Geräte auch außerhalb des eigenen Netzwerks aufgerufen werden.

Enpass Einträge von Tresor zu Tresor umziehen

Glücklickerweise müsst ihr nicht jedes Passwort manuell umziehen. Sobald zwei Tresore in Enpass angelegt sind, könnt ihr über die Einstellungen eines Eintrags über Mehr ❯ Zu Tresor hinzufügen die Beiträge einzelnd von einem Tresor in einen anderen Tresor verschieben. Eine Passwortbestätigung des neuen Ziel-Tresors ist alles, was von Nöten ist.

Einträge ganz bequem von einem ENPASS Tresor in einen anderen Verschieben

WebDav Server im Synology DSM Installieren

Wenn ihr Euch mit Adminrechten auf Eurem DSM einloggt, könnt ihr den WebDAV Server mit wenigen klicks über das Paket-Zentrum aktivieren. Die Anwendung ist kostenlos und ermöglicht es Euch mit Nutzerdaten auch per „Gehe zu“ sich mit dem Server ohne Finder oder Explorer zu verbinden.

Die Standard-Einstellungen der WEBDAV SERVER

Hej, ich bin Ben und ich arbeite als Fotograf, Markenberater und Veranstalter mit eigenem Studio in Köln. 2013 hatte ich einen der größten deutschen Fotoblogs. Inzwischen schreibe ich hier nur noch über die Themen, die meinen beruflichen Alltag beeinträchtigen oder bereichern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.