Fiz-o-Matic: VW T3 Kombiinstrument Leiterfolie

Über die T3 Schraubergruppe auf Facebook bin ich die Tage über ein ganz spannendes Projekt namens fiz-o-matic gestolpert. Das Open-Source-Projekt stellt den zugrunde liegenden Code für jedermann zur Verfügung, der Bock hat ein bisschen zu basteln und nachzurüsten. Mit fiz-o-matic hat man die Möglichkeit ein modular erweiterbares fahrerorientiertes Informationssystem nachzurüsten.

Via OLED oder LCD Display können die Fahrzeuginformationen ausgelesen werden. Seit 04/2018 sind zum Beispiel die URH über GPS, die Geschwindigkeitsanzeige über GPS, der Trip-Counter, die Kühlmitteltemperatur mit Alarm, Drehzahlanzeige für Benziner und mehr auslesbar. Die Daten werden über die Platine auf einer SD-Karte gespeichert und können später ausgelesen werden. Vorausgesetzt, die entsprechenden Sensoren sind im Auto verbaut.

Das Herzstück ist ein 32Bit Mikroprozessor von Atmel und eine GSM und GPS Einheit. Mit diesen Hardware-Features ist neben der Ermittlung von Standort und Geschwindigkeit auch die Online-Überwachung des Fahrzeugs und eine Geo-Fence-Funktionalität möglich.

Wer mehr erfahren will, sollte einfach mal bei fiz-o-matic vorbeischauen. Den entsprechenden Beitrag für die T3 Leiterfolie habe ich Euch hier direkt eingebunden. Ein Klick reicht und Ihr seid drüben. Ansonsten findet Ihr dort aber auch viele weitere Informationen zu dem sehr schön und übersichtlich aufbereiteten Projekt.

Die benötigten Files für die Software können kostenfrei auf Github runtergeladen werden. Infos zur Hardware gibt’s auf fiz-o-matic.net

Foto © FIZ-o-MATIC
FOto © fiz-o-matic

Hej, ich bin Ben und ich arbeite als Fotograf, Markenberater und Veranstalter mit eigenem Studio in Köln. 2013 hatte ich einen der größten deutschen Fotoblogs. Inzwischen schreibe ich hier nur noch über die Themen, die meinen beruflichen Alltag beeinträchtigen oder bereichern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.