Buchhaltung in der Cloud mit Debitoor

Buchhaltung in der Cloud mit Debitoor
Übersichtliche Oberfläche und ein schneller Durchblick

Eine der ersten Schritte zur Professionalisierung und hin in Richtung Flexibilität und mobiles Arbeiten machte ich 2014. Bis dahin habe ich, wie viele von uns wahrscheinlich auch, mit Excel-Tabellen und InDesign/Pages gearbeitet, um Rechnungen auszustellen. Ein Weg, der zwar legitim ist, aber durchaus einschränkt und auch viele Flüchtigkeitsfehler ermöglicht. Etwas, was man eigentlich nicht brauchen kann.

2014 begann ich dann ernsthaft mit der Recherche nach Rechnungssoftware / Buchhaltungssoftware und wollte anfangs eigentlich auf ein Desktopprogramm wie GrandTotal zurückgreifen. Schlussendlich überzeugte mich aber dann doch eine Facebook-Werbung und ich registrierte einen Testaccount bei der Cloud-basierten Buchhaltungssoftware Debitoor.

Übersichtliche Oberfläche und ein schneller Durchblick

Die Vorteile von Debitoor im Überblick

  • Systemunabhängigkeit (läuft in jedem Browser egal ob Mac oder Windows)
  • Bietet alle Rechnungssoftware üblichen Funktionen, wie Anlegen von Produkten, Verwalten von Kunden, Digitalisieren von Belegen etc.
  • Kann von jedem Gerät mit Internetzugang geöffnet werden
  • Bequeme Verwaltung via Handy App. Selbst der Versand von Rechnungen und Angeboten ist direkt über Debitoor möglich
  • Geringe monatliche Kosten. Abhängig vom gewählten Plan.

Verschiedene Debitoor-Pläne mit verschiedenen Funktionen

Ich habe mich damals für den Plan M entschieden. Er ermöglicht es für 12,00 Euro im Monat mit einem Benutzer 800 Rechnungen zu schreiben. Außerdem ermöglicht er als erster Plan den automatischen Abgleich Eures Geschäftskontos. Die Funktionsweise dabei ist relativ simpel. Erkennt Debitoor eine Buchung auf Eurem Konto deren Verwendungszweck zu Eurer Rechnungsnummer passt, markiert Debitoor die Rechnung automatisch als bezahlt und gleicht die Summe ab. Sollte eine Differenz auftauchen zwischen Rechnungssumme und gebuchter Summe, weist Debitoor darauf hin. Ich habe so schon das ein oder andere Mal Unstimmigkeiten erst entdeckt. Praktisch vor allem, wenn Rechnungen in Teilen bezahlt werden.

Weitere Schnittstellen dank Apps

Es gibt zwar keine Unmengen an Apps für Debitoor, aber ein paar sehr wichtige sind dabei. Zum Beispiel lässt sich Debitoor auch mit Eurem Facebook / WooCommerce Shop verbinden und übernimmt so die Rechnungsstellung. Etwas, was leider noch immer nicht mit Shopify möglich ist, wodurch praktisch zwei Rechnungsnummern-Kreisläufe abgearbeitet werden müssen.

Rechnungs- und Angebotsversand über Debitoor

Wer möchte, kann seine Angebote und Rechnungen auch direkt über Debitoor an die im Kundenstamm hinterlegte E-Mail-Adresse versenden. Ich für meinen Teil nutze diese Funktion nicht, bevorzuge aber die Erinnerungsmöglichkeit, wenn Zahlungsfristen nicht eingehalten werden und man über Debitoor selbst die Zahlungserinnerungen in vordefinierten Zeitintervallen abschicken kann.

Anekdote am Rande: Ein guter Kumpel, dem ich Debitoor auch empfohlen habe, erzählte mir nach ein paar Monaten, dass viele seiner Kunden die Rechnungen wohl deutlich schneller bezahlen, wenn er sie über Debitoor rausmailt. Vielleicht hat auch das etwas mit wahrnehmbarer Professionalisierung zu tun. Vielleicht hat er es sich auch eingebildet. Ich glaube aber fest daran, dass die Rechnungen mit dem Debitoor-Rechnungsdesigner einfach besser und professioneller als so manche Word-Rechnung aussehen.

Mein Fazit zu Debitoor

Seit inzwischen 5 Jahren nutze ich Debitoor und bin immer noch so zufrieden wie zu Beginn. Auch wenn die Plankosten gestiegen sind, finde ich 12 Euro im Monat einen sehr fairen Preis für eine Software, die überall funktioniert und mir die nicht gerade schönste Beschäftigung des Arbeitsalltags vereinfacht. Mir macht Debitoor tatsächlich heute noch “Spaß” und die Buchhaltung erträglich. Außerdem verliere ich weniger Zeit bei der Rechnungsstellung, da ich nicht mehr auf einen spezifischen Rechner angewiesen bin, an dem meine Rechnungen, Kundendaten und Rechnungsdaten gespeichert sind.


Wenn Ihr Bock bekommen habt, Debitoor zu testen, gibt’s über diesen Link 25% Rabatt auf Eure Registrierung und jeden gewählten Plan.Debitoor testen und 25% Rabatt sichern

0 Shares:
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

You May Also Like