Katharina ist Model, schon seit über 10 Jahren. Kennengelernt habe ich die Wahlkölnerin auf Instagram. Nach unseren ersten beiden Shootings überzeugte ich sie von meiner Idee für „Tage Danach“ – meinen zweiten Bildband. Der ist inzwischen schon ein paar Monate erhältlich. Erst vor einigen Wochen hatten wir aber mal Zeit, beide gemeinsam und in Ruhe über die Arbeit in der Retrospektive zu sprechen. Witzigerweise kam gleichzeitig eine Antwort auf mein Weekly per E-Mail rein, die fragte, ob wir nicht auch mal einen Podcast zu dem Thema aufnehmen könnten. Scheinbar gibt es also ein Interesse an der Meinung von Katharina zu dem Projekt.

Kurzerhand suchten wir einen Termin und trafen uns, um live vor dem Mikrofon einmal über unsere Arbeit und das fertige Werk zu quatschen. Katharinas Ehrlichkeit sei Dank, wurde es eine sehr persönliche Folge. Über ihre Arbeit als Model, ihre Zeit in Frankreich, ihre damals immer stärker werdende Essstörung und warum sie der Branche zunehmend den Rücken kehrt. Warum sie inzwischen Ernährungswissenschaften studiert und welchen Einfluss unser Projekt „Tage Danach“ auf ihre Selbstwahrnehmung genommen hat. Es ist eine sehr ehrliche Folge über die Branche und ihre Auswirkungen auf Menschen wie Katharina geworden.

Ich hoffe die Folge gefällt Euch und Ihr könnt etwas mitnehmen.

Die Folge „Ben trifft Katharina“ könnt ihr hier hören

https://open.spotify.com/episode/76IptC8VCiQmdyN1Z8NrP6?si=AdYlGOt5Qp-_ZcRb6kuuGA

Keine Folge „Ben trifft…“ verpassen und den Podcast abonnieren