Ich durfte im BUNT Podcast ein bisschen über mein geplantes Buch quatschen.

Podcast Bunt Tage Danach

Die letzten Stunden meines Crowdfundings sind angebrochen und so kam es, dass ich gestern spontan zu Andreas Jorns ins Studio nach Haan fuhr, um mit ihm und Matthes Zimmermann eine neue Folge ihres BUNT Podcasts aufzunehmen.

Unter dem Titel “BUNT” haben sie irgendwann letztes Jahr ein gedrucktes Fotomagazin in Schwarz-Weiß aus dem Boden gestampft. Fotografen wie Du und ich konnten ihre SW-Strecken einsenden und fanden sich mit etwas Glück zwischen fünf anderen Kollegen in der nächsten Ausgabe abgedruckt. Ein schönes Projekt, vor allem weil mir die Idee mit dem Zeitungspapier außerordentlich gut gefiel. Aus irgendwelchen Gründen hat sich das Projekt dann aber doch nicht durchsetzen können und wurde nach 2 oder 3 Ausgaben eingestampft.

Dieses Jahr ist aus den Überbleibseln der Podcast “BUNT” entstanden und ich hatte gestern die Chane mal ausführlicher über mein Konzept, die Fotos und meine Entscheidung für die Schwarz-weiß-Fotografie zu sprechen. Etwas unter einer Stunde verwertbarer Content scheint dabei herausgekommen zu sein, den Du nun hier einfach ganz entspannt im Hintergrund laufen lassen oder auf iTunes abspielen kannst.

Viel Spaß! 

PS: Das Werk von dem hier die Rede ist, kannst Du die inzwischen kaufen. Und zwar im Shop von Chips & Champagner. Hier geht’s entlang.

0 Shares:
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

You May Also Like
Weiterlesen

Der Traum vom eigenen Fotobuch

Vor ein paar Wochen hat Damian Zimmermann auf Facebook zu einer kleinen Umfrage aufgerufen. Für das fotoMagazin schrieb…