#009 – auf ein Kölsch mit Baba

Jani Baba Pushparajah-Hoof. Ein Name, der beim Lesen schon Knoten in jede Zunge zwängt. Ich bin über Baba irgendwann im Web gestolpert und fand es eigentlich eine gute Idee, wenn wir “auf ein Kölsch” zum Anlass nehmen uns endlich mal persönlich kennenzulernen. Wir treffen uns also in Poll. Genauer im Poller Haus. Das liegt witzigerweise nämlich genau auf seinem Heimweg von Porz und ziemlich nah vor meiner Tür. Eigentlich sogar direkt an der Haltestelle Poll-Salmstraße der Linie 7. Am Eingang stand dann dieser groß gewachsene Mensch mit einem noch größeren Grinsen im Gesicht vor mir – ohne selbiges würde der Tamile und gebürtige Bonner den meisten Menschen wohl eine gehörige Portion Angst einjagen. Absolut unberechtigt, wie ich in knapp zwei Stunden selbst erfahren durfte. Eigentlich haben wir mehr gelacht als geredet, und dass Baba wirklich Zeitsoldat ist und bei der Bundeswehr als Fotograf arbeitet, hätte ich niemals erwartet. Angefixt von den Erfahrungen und Geschichten, die er zu erzählen hat, haben wir schlussendlich auch die meiste Zeit über seine Arbeit und die Fotografie gesprochen. Dass er zum Start erst einmal ein Budweiser leeren musste, bevor das erste Kölsch ging, verschweigen wir einfach. Könnte vielleicht daran liegen, dass er auch erst seit 2007 in Köln lebt. Inzwischen plant, baut und arbeitet er aber schon fleißig am eigenen Haus, was schon bald das neue Heim für ihn und seine Frau am Kölner Stadtrand bilden wird.

Dein erstes Kölsch hast Du wann getrunken?
2002 – erinnere mich nicht mehr dran. War auf jedenfall erfolgreich 

Deine Lieblings-Kölsch-Sorte heißt?
… definitiv nicht Sünner.

Flasche: Reissdorf 
Partyfass: Früh
Fass: Gaffel

Das leckerste Kölsch gibt es deiner Meinung nach wo?
… auf der Couch

Wann lässt sich Kölsch am besten trinken?
Nach Vier 

Flasche oder Glas?
Flasche!

Mit was verbindest du Kölsch als erstes?
Freundschaft

Du kannst dich in Köln alleine in eine Kneipe oder Bar setzen und du findest mindestens eine Person, mit der du ein Gespräch führen kannst.

Deine schönste Kölscherinnerung?
Alle zwei Jahre kommt ein bestimmter Freundeskreis aus ganz Deutschland zur Photokina zusammen und wir bechern uns mit Kölsch zu. 

Kölsch: Reissdorfkölsch, 0,2 L / 1,40 Euro
Wo? Poller Haus

[flexiblemap address=”Siegburger Str. 371, 51105 Köln” title=”Poller Haus” width=”100%”]
0 Shares:
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

You May Also Like